News

Aktuelles aus der Verwaltung

Erstellt am Samstag, 28. Mai 2016 17:09
Zugriffe: 2716

Am 01.06.2016 tritt die überarbeitete 'Satzung über Aufwendungs- und Kostenersatz für Einsätze und andere Leistungen gemeindlicher Feuerwehren' in Kraft. Darin regelt der Markt Reichertshofen den Aufwendungsersatz für Einsätze, Sicherheitswachen und missbräuchlichen Alarmierungen bzw. Fehlalarmen. 

Die Satzung wurde im Marktblatt Nr. 20/2016 (57. Jahrgang), am 20.05.2016 veröffentlicht. Über den Link 'Reichertshofener Anzeiger Nr. 20 vom 20. Mai 2016' können Sie die Satzung einsehen. 

TN

Zwei Großübungen innerhalb 7 Tagen

Erstellt am Samstag, 21. Mai 2016 11:20
Zugriffe: 5244

'Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.'*

Die Feuerwehr Reichertshofen hat sich innerhalb sieben Tagen an zwei Großübungen beteiligt.

20.05.2016: Ammoniakaustritt in einem Lebensmittelgroßlager in Geisenfeld-Ilmendorf

Die Feuerwehren der Stadt Geisenfeld hielten in einem Lebensmittelgroßlager eine Gemeinschaftsübung ab, wobei angenommen wurde, dass aus einem Kühlaggregat der giftige und umweltgefährdende Stoff Ammoniak austrat. Laut Alarmplan würde hier im Ernstfall eine Dekontaminationseinheit für Personen (Dekon-P) alarmiert, wie sie unter anderem bei der Feuerwehr Reichertshofen stationiert ist. 

  • Ueb_Gei_200516_1
  • Ueb_Gei_200516_2
  • Ueb_Gei_200516_3
  • Ueb_Gei_200516_4
  • Ueb_Gei_200516_6
  • Ueb_Gei_200516_7

 

Ausführlicher Bericht auf www.feuerwehr-geisenfeld.de

 

14.05.2016: Brandalarm in einem Sozialtherapeuthischen Zentrum in St. Kastl

Die Feuerwehr Langenbruck lud zu einer Gemeinschaftsübung nach St. Kastl ein. Dort beübten die Feuerwehren des Marktes Reichertshofen die Vorgehensweisen bei einem angenommen Brand.

Ausführlicher Bericht auf hallertau.info

 

Nach Übungsende beginnen die Arbeiten für die verschiedenen Werkstätten der Feuerwehr Reichertshofen. So haben zum Beispiel die Atemschutzwerkstatt und die Schlauchpflegestelle die Einsatzbereitschaft der benutzten Gerätschaften wiederherzustellen.

 ATW 1 Schl 1

 

*Philip Rosenthal 

TN

Modulare Truppausbidung 2016

Erstellt am Samstag, 02. April 2016 15:50
Zugriffe: 2652

Von Leitern und Knoten "Bericht und Fotos von Alfred Raths, www.Hallertau.info"

Mitten in der Ausbildung zu vollwertigen Feuerwehrleuten befinden sich die Nachwuchskräfte der Freiwilligen Feuerwehren von Reichertshofen, Langenbruck, Winden am Aign und Hög. Am heutigen Samstag drückten sie in den Vormittagsstunden die Schulbank. Nach dem Mittagessen ging‘s stand der handwerklichere Teil im Vordergrund.

Unter der Leitung von Feuerwehrkommandant Jürgen Lehner und Christian Bichler mit Unterstützung von Marcel Lehner sind rund 20 von den 15- bis 35-Jährigen, darunter drei Mädchen, zum Schulungsblock „Verhalten bei Gefahr“ ins Feuerwehrhaus der Marktgemeinde gekommen.


Noch bis zum Nachmittag geht es bei diesem sogenannten „Basismodul der modularen Truppausbildung“ rund um Theorie und Praxis vom Einsatz der Leitern und die Kunst des Knotenmachens. „Jeder Teilnehmer ist dabei selbst dafür verantwortlich, dass er auch keinen der Unterrichtsblöcke versäumt hat“, darauf weist Lehner ausdrücklich hin. Die Wehren von Reichertshofen und Hög haben bereits mehr als die Hälfte des auf insgesamt 17 Blöcke verteilten Stoffes geschafft, die beiden anderen Ortsteilwehren werden diese Zwischenetappe bald erreichen.
Insgesamt werden die Teilnehmer nach ihrer Ausbildung rund 120 Ausbildungsstunden in ihrer Freizeit absolviert haben. Am 11. Juni ist die Prüfung. Bis dahin müssen praktisch alle grundlegenden Tätigkeiten des Aufgabenspektrums der Feuerwehr gelernt werden.Notwendig ist der Abschluss für weiterführende Lehrgänge an den staatlichen Feuerwehrschulen, so etwa dem Gruppenführerlehrgang.

Quelle: www.hallertau.info

Chronologie - Beschaffung einer Drehleiter

Erstellt am Freitag, 01. April 2016 23:44
Zugriffe: 8898
26.04. bis 28.04.2017

Fahrzeugabholung!

Abnahme und Einweisung in Karlsruhe bei Firma Rosenbauer.

  • DLK_KA_1
  • DLK_KA_10
  • DLK_KA_100
  • DLK_KA_2
  • DLK_KA_3
  • DLK_KA_4
  • DLK_KA_5
  • DLK_KA_6
  • DLK_KA_7
  • DLK_KA_8
  • DLK_KA_9
15.03.2017

Am 15.03.2017 fand die Rohbauabnahme bei Rosenbauer in Karlsruhe statt. Die Auslieferung wird Ende April erfolgen. 

DLK Rohbauabn 1

DLK Rohbauabn 2

DLK Rohbauabn 4

DLK Rohbauabn 3

26.02.2017

Die drei Drehleitern sind nun in der Produktionslinie. Die Firma Rosenbauer hat uns freundlicherweise Bilder zur Verfügung gestellt. Darauf ist die zukünftige Drehleiter von Reichertshofen und dahinter die Vohburger Drehleiter zu sehen. Der Termin für die Rohbauabnahme ist noch in Abstimmung. 

DLK in Bau3

DLK in Bau2

DLK in Bau1

Quelle Bilder: Firma Rosenbauer, Karlsruhe

10.11.2016

Am 10.11.2016 fand nach der Auftragsvergabe die erste Besprechung bei der Firma Rosenbauer in Karlsruhe statt. Dort stimmten sich die Verantwortlichen der Feuerwehren Reichertshofen, Pfaffenhofen und Vohburg mit den Vertretern der Firmen Rosenbauer und Mercedes-Benz, über die Inhalte der Ausschreibung ab. Der Baubeginn für die drei Drehleitern wurde von Rosenbauer auf Februar 2017 terminiert.

21.09.2016

Veröffentlichungen:

http://ausschreibungen-deutschland.de/308710_Lieferung_von_3_Stueck_vollautomatischen_Feuerwehr-Drehleitern_DLAK_2312_nach_DIN_EN_1846_und_2016_Pfaffenhofen_an_der_Ilm

http://ausschreibungen-deutschland.de/308719_Lieferung_von_3_Stueck_vollautomatischen_Feuerwehr-Drehleitern_DLAK_2312_mit_teilweiser_2016_Pfaffenhofen_an_der_Ilm

Quelle: www.ausschreibungen-deutschland.de

16.09.2016 

Ein Bericht von www.hallertau.info

Feuerwehr-Drehleiterfahrzeuge im Wert von 1,78 Millionen

Einstimmig beschlossen hat der Reichertshofener Marktgemeinderat die Beschaffung eines neuen Drehleiter-Fahrzeuges für die örtliche Feuerwehr. Damit geht ein Sammelauftrag in Höhe von beinahe 1,78 Millionen Euro an die Herstellerfirma Rosenbauer, denn auch Die Wehren von Vohburg und Pfaffenhofen sind mit von der Partie. 

Allein 601.483,55 Euro wendet der Markt Reichertshofen für die Modernisierung seiner Wehr mit dem sogenannten DLAK 23/12 auf, das beim österreichischen Konzern Rosenbauer gebaut wird. Bürgermeister Michael Franken (JWU) rechnet mit einem Zuschuss in Höhe von 299.300 Euro, so dass der Markt noch etwas über 302.000 Euro drauflegen muss. Etwa im September des kommenden Jahres wird das Fahrzeug aller Voraussicht nach fertiggestellt sein.

Die Drehleiter auf dem Fahrgestell ist ein Mercedes Benz Atego 1529 hat eine Nennrettungshöhe von 23 Meter bei einer Nennausladung von 12 Meter und wird mit einem 299 PS starken Motor betrieben. Zur Ausstattung gehören unter anderem folgende Komponenten: Leistungsstarker Stromerzeuger mit kVA Rosenbauer RS 14 SuperSilent, ein vollelektronischer, aufsteckbarer Wasserwerfer mit einer Wasser-Durchflussleistung von 1.500 Liter pro Minute und einen Fünf-Mann-Korb an einem Knickarmgelenk mit einer Nutzlast von 500 Kilo und 300 Kilo Last für die schwenkbare Krankentragenlagerung. Mit der Steuerungssoftware können wiederholende Bewegungen eingespeichert werden. Dies bringt etwa bei der Evakuierung von mehreren Personen wichtige Zeitvorteile. Zudem sind am Korbarm und Korbboden jeweils Kameras verbaut über die der Maschinist am Leiterbedienstand die Lage vor dem Drehleiterkorb oder im Korb überwachen kann.

Einen günstigen Preis beim Hersteller konnten die Feuerwehren von Reichertshofen, Pfaffenhofen und Vohburg aushandeln, da sie sich bereits im Vorfeld auf eine gemeinsame Bestellung geeinigt haben.

Das gegenwärtig noch eingesetzte Drehleiterfahrzeug war zunächst in Japan eingesetzt worden und kam im Jahr 2007 nach Reichertshofen. Jetzt ist es 32 Jahre alt und abgesehen von der überholten Technik rentiert es sich nicht mehr, es weiter zu betreiben.

 Quelle: www.hallertau.info vom 16.09.2016

14.09.2016

Ein Bericht von www.donaukurier.de

Neue Drehleiter für 600 000 Euro

[weiterlesen...]


13.09.2016

Die Firma Rosenbauer erhält den Zuschlag zur Lieferung der neuen Reichertshofener Drehleiter.

In der Gemeinderatsitzung am 13.09.2016 stimmte das Gremium über die Auftragsvergabe zur Lieferung einer Drehleiter ab. Mit 14:0 Stimmen wurde der Zuschlag für die Lieferung einer Drehleiter (DLAK 23/12) an die Firma Rosenbauer und die Lieferung der Ausrüstung an die Firma Krümpelmann erteilt. Die Gesamtkosten des Lieferauftrags belaufen sich auf 601.483,55 Euro. Die Zuschüsse sind in diesem Betrag noch nicht berücksichtigt.

Die voraussichtliche Lieferzeit beträgt ca. 50 Wochen, sodass in gut einem Jahr die Drehleiter in Reichertshofen empfangen werden kann.

Produktbeschreibung Rosenbauer L32A-XS 2.0 

 

L32 AXS 2

Fotoquelle: www.bos-fahrzeuge.info, Stefan Fleischer

22.07.2016

Heute, gegen 10:00 Uhr, wurden die eingegangenen Angebote geöffnet. Es gingen vier Angebote ein. Zwei Angebote beziehen sich auf das Los 1 "Lieferung von drei Stück vollautomatischen Feuerwehr-Drehleitern..." und zwei auf die Lose 2, 3 und 4, jeweils "Feuerwehrtechnischen Beladung...".

Eine Aussage über die Lieferanten kann noch nicht getroffen werden, da die Angebote nun inhaltlich zu prüfen sind. Wir informieren Sie hierzu zeitnah in gewohnter Weise.

14.06.2016

Die öffentliche Ausschreibung für die Beschaffung von drei Drehleitern ist veröffentlicht. Der Angebotseingang endet am 22.07.2016, 09:00 Uhr. 

Unter folgenden Link können Sie die Ausschreibung einsehen.

10.05.2016 Aus 2 mach 3! Der Stadtrat der Stadt Vohburg, beschloß am 10.05.2016 die Beschaffung einer neuen Drehleiter für die Feuerwehr Vohburg. Damit beteiligt sich die Stadt Vohburg bei der interkommunalen Kooperation zur Beschaffung von nun drei Drehleitern für die Feuerwehren Pfaffenhofen a.d. Ilm, Reichertshofen und Vohburg.  
 

Wie geht es weiter? In enger Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Pfaffenhofen a.d. Ilm, wird das Leistungsverzeichnis für die europaweite Ausschreibung erstellt. 

27.04.2016

Fahrzeugvorführung Firma Magirus mit den Fabrikaten M32L-AS und M32L-AT

  • DLK_270416_1
  • DLK_270416_10
  • DLK_270416_11
  • DLK_270416_2
  • DLK_270416_3
  • DLK_270416_4
  • DLK_270416_5
  • DLK_270416_6
  • DLK_270416_7
  • DLK_270416_8
  • DLK_270416_9
12.04.2016 Mit 20:0 Stimmen beschloß der Gemeinderat in seiner Sitzung am 12.04.2016, die Kooperation mit der Stadt Pfaffenhofen zur gemeinsamen Beschaffung einer Drehleiter. Der Tagesordnungspunkt 6 lautete: 'Beschaffung einer Drehleiter für die Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen; Beschluss über eine Kooperation mit der Stadt Pfaffenhofen zur gemeinsamen Beschaffung'.
30.03.2016

Fahrzeugvorführung Firma Rosenbauer mit dem Fabrikat L32A - XS 2.0

  • DLK_in_Bau1
  • DLK_in_Bau2
  • DLK_in_Bau3
  • Dlk_Rosenbauer_10
  • Dlk_Rosenbauer_11
  • Dlk_Rosenbauer_2
  • Dlk_Rosenbauer_3
  • Dlk_Rosenbauer_4
  • Dlk_Rosenbauer_5
  • Dlk_Rosenbauer_6
  • Dlk_Rosenbauer_7
  • Dlk_Rosenbauer_8
  • Dlk_Rosenbauer_9
30.01.2016

Presse- und Feuerwehrbericht über die Ersatzbeschaffung

19.01.2016

In der Gemeinderatssitzung am 19.01.2016, beschloss der Gemeinderat Reichertshofen einstimmig (19:0) über die Ersatzbeschaffung einer Drehleiter (DLAK 23/12) für die Feuerwehr Reichertshofen.

 

TN

Begehung Erweiterungsbau Seidel medipool GmbH

Erstellt am Mittwoch, 23. März 2016 21:59
Zugriffe: 2697

Die Firma Seidel medipool GmbH hat ihre Niederlassung in Reichertshofen mit einem Erweiterungs- und Neubau vergrößert. Aus diesem Anlaß wurde die örtlich zuständige Feuerwehr Reichertshofen sowie Vertreter der Kreisbrandinspektion Pfaffenhofen/ilm am 23.03.2016 zu einer Betriebsbegehung eingeladen. 

Bemerkenswerte Eckdaten: Die Betriebshallen umfassen eine Lagerfläche von ca. 13.000 qm wobei die Medizinprodukte bis zu einer Höhe von 9,5 m im Hochregallager abgelegt werden. Die brandschutztechnischen Einrichtungen sind auf dem neuesten Stand der Technik und erfüllen geltende Vorgaben. 

Die Firma Seidel medipool wurde vor kurzem für sein Engagement um das Feuerlöschwesen in Bayern ausgezeichnet. Siehe Bericht.

Begehung Seidel

TN

Markt Reichertshofen investiert in neues Rettungsgerät

Erstellt am Samstag, 30. Januar 2016 10:05
Zugriffe: 4959

In der Gemeinderatssitzung am 19.01.2016, beschloss der Gemeinderat Reichertshofen einstimmig (19:0) über die Ersatzbeschaffung einer Drehleiter (DLAK 23/12) für die Feuerwehr Reichertshofen. Die Ersatzbeschaffung wird notwendig, da die Instandhaltungskosten für den weiteren Betrieb des jetzigen Fahrzeugs über das 32. Betriebsjahr hinaus, zu kostenintensiv werden.

In einer Ausarbeitung von Kommandant Jürgen Lehner wurden die Kosten einer Instandhaltung, inklusive der nötigen Prüfungen für eine weitere Nutzung, den Kosten einer Ersatzbeschaffung gegenübergestellt. Durch die Zuschüsse des Freistaates Bayern, des Landkreises Pfaffenhofen a.d. Ilm und der Beschaffung im Rahmen einer interkommunalen Kooperation (Sammelbestellung), wären 50% der Anschaffungskosten durch den Markt Reichertshofen zu tragen. Auf Grundlage der Kostenaufstellung empfahl Bürgermeister Michael Franken die Ersatzbeschaffung anzustreben und darüber den Gemeinderat abstimmen zu lassen.

Primär dient die Drehleiter der Menschenrettung. Zudem stellt dieses Rettungsgerät gemäß der Bayerischen Bauordnung (BayBO) den 2. Rettungsweg für verschiedene Bauten im Marktgebiebt (Nichtsonder- und Sonderbauten), dessen Gebäudehöhe 7 Meter überschreiten sicher.

In gewohnter Weise werden wir auf unserer Internetpräsenz über den Verlauf der Ersatzbeschaffung berichten.

 

Presseberichte: Hallertau.infoDonaukurier

TN

Wetter vor Ort

*

Bedeckt

6 °C
West 22.4 km/h

Montag
Regen möglich (1 ↔ 4 °C)

Dienstag
Bedeckt (0 ↔ 2 °C)

Mittwoch
Bedeckt (-4 ↔ 2 °C)

Donnerstag
Teils Wolkig (-4 ↔ -1 °C)

Besucher Zähler

Heute204
Gestern2747
Monat26688
Gesamt3401450

Adressen der FF

Angebote und Rechnungen 
Gemeinde Reichertshofen 
Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen
z. Hd. Herrn .....
Schlossgasse 5
85084 Reichertshofen
 
Allgemein
Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen
Münchner Straße 30
85084 Reichertshofen
 
Vereinsadresse
Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen 
Münchner Straße 30
85084 Reichertshofen

Rufnummern der FF

Feuerwehrgerätehaus Telefon
+49 8453 8810
 
Feuerwehrgerätehaus Fax
+49 8453 30692
 
1. Kommandant Jürgen Lehner
+49 162 36 74 825
 
2. Kommandant Michael Thaller
+49 171 953 90 89 
 
1. Vorsitzender Christian Wolff
+49 160 970 86 496
 
2. Vorsitzender Jens Ulrich
+49 8453 336743